2020 september

H K Sz Cs P Sz V

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30



News

Pressekonferenz - PaNaTOUR – Radeln von der Leitha bis zur Mur

2012-06-19 15:32:32

Am 12. Juni 2012, am Vormittag erfolgte seitens der österreichisch-ungarischen Projektverantwortlichen der Startschuss für die bilaterale Radtour PaNaTOUR im Rahmen des EU-Projektes PaNaNet. Ziel dieser Tour ist es, den Bewohnern des Burgenlandes und Westungarns die Vielfalt und den Wert ihrer eigenen Naturschutzgebiete bewusst zu machen. Von Montag, 25. bis Samstag, 30. Juni 2012 sind alle Rad- und Naturfans aufgerufen, vier Nationalparke und 10 Naturparke Westpannoniens zu erradeln.

Pressefoto (v.l.n.r.)  István Tama – Westungarischer Regionalstellenleiter des Ungarischen Tourismusamtes, Franz Handler - Geschäftsführer des Verbandes der Naturparke Österreichs, Mario Baier - Direktor Burgenland Tourismus, Béla Básthy – Präsident der Ungarischen Naturparkvereines und Thomas Böhm - Geschäftsführer ARGE Naturparke Burgenland / Leadpartner PaNaNet.

Die Projektverantwortlichen Thomas Böhm (Geschäftsführer ARGE Naturparke Burgenland / Leadpartner PaNaNet), Mario Baier (Direktor Burgenland Tourismus), Franz Handler (Geschäftsführer des Verbandes der Naturparke Österreichs), Béla Básthy (Präsident der Ungarischen Naturparkvereines) und  István Tama (Westungarischer Regionalstellenleiter des Ungarischen Tourismusamtes) traten für das Projekt heute in Sopron gemeinsam in die Pedale (siehe Pressefoto).

 

Die 306 Kilometer lange, bilaterale Radtour startet mit einer Kanutour an der burgenländischen Leitha, führt über Sopron und Sieggraben, Rechnitz und den Eisenberg durch das Burgenland und endet im ungarischen Kerkaszentkirály an der Mur. Neben dem Radfahren durch einzigartige Landschaften können im Zuge der Tour auch spannende Naturerlebnisangebote der Natur- und Nationalparke kennengelernt und Wissenswertes über weitere EU-geförderte Projekte beiderseits der Grenze erfahren werden.

 

„Das Projekt PaNaNet vereint und strebt eine gemeinsame Weiterentwicklung der Schutzgebiete von Westungarn und dem Burgenland an. Diese Region zeichnet eine besondere Vielfalt an schützenswerten Lebensräumen aus, in wenigen Landstrichen gibt es auf einem so kleinen geografischem Raum eine derartige Fülle an unterschiedlichen Landschaften“, bringt es Naturpark-Geschäftsführer ARGE Naturparke Burgenland / Leadpartner PaNaNet auf den Punkt.

 

Zu den Höhepunkten der 6-tägigen Tour zählen die Leitha-Kanutour, das Birdwatching im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, der Besuch des Streuobstzentrums Rohrbach, das Keltendorf Schwarzenbach, die Fledermausbeobachtungen auf Burg Lockenhaus, der Grenzerfahrungsweg in Bildein, das Mittagessen am Solarkocher sowie der Dreiländerradweg im Landessüden.  Zu den besonderen Tieren und Pflanzen entlang der Route zählen: Ziesel, Bienenfresser, Graureiher, Löffler, Ungarisches Steppenrind, Salzaster, Kleines Knabenkraut, Wiesenotter, Osterluzeifalter,  Rohrweihe, Schwertlilie, Seeadler, Zwergohreule, Wiedehopf, Weißstorch, Schwarzstorch, Fichtenkreuzschnabel, Adria-Riemenzunge, Prachtnelke, Fischotter, Eisvogel, Wasserbüffel, Siebenschläfer, Biber, Prachtlibelle, usw…

 

"Ein gelungenes Naturerlebnis im Urlaub oder beim Tagesausflug spielt bei Urlaubern eine immer größere Rolle. Das Burgenland mit sechs Naturparken, 16 Natura 2000-Gebieten, dem grenzüberschreitenden Nationalpark Neusiedler See- Seewinkel, sowie einer Artenvielfalt, die ihresgleichen in Europa sucht, bietet einen idealen Schauplatz für
das Projekt der "PaNaTour"", ist Burgenland Tourismus Direktor Mario Baier überzeugt.

Zielsetzung

Hauptzielsetzung der Radtour ist die Präsentation des PaNaNet-Netzwerks und der bisherigen Ergebnisse. Zudem soll das naturtouristische Angebot der einzelnen PaNaNet-Schutzgebiete beworben und die Marke „PaNaNet“ im Bereich „Naturerlebnis“ bekannt gemacht werden. Durch die Vorstellung weiterer geförderter Projekte steigt das Bewusstsein in der Bevölkerung über den Wert grenzüberschreitender Projekte und Förderprogramme.

 

PaNaTOUR-Teilnahme

Die Kerngruppe der Fahrradtour besteht aus Vertretern der PaNaNet Projektpartner, Vertretern von Gastprojekten, Journalisten, Politikern, Entscheidungsträgern sowie Vertretern fachlicher Organisationen wie Naturparke, Zivilorganisationen und Programmbehörden.

 

Die Teilnahmen an einzelnen Etappen sowie an den Tagestouren ist für alle Radfans selbstverständlich und kostenfrei möglich.

Zur besseren Koordinierung bitten die Veranstalter um Anmeldung unter andrea.szucsich@rmb-sued.at oder Tel.: 059010-2473 (es besteht auch die Möglichkeit des Ausleihens eines Fahrrades, bitte um Mitteilung des genauen Zeitraumes).

Alle Infos zur Route, dem Programm und den Übernachtungsmöglichkeiten auf der Webseite www.pananet.eu
 

Programm und Tagesetappen

 

Montag, 25. Juni

 

Naturpark Neusiedler See-Leithagebirge, Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, Fertő-Hanság Nationalpark

 

7.30     Treffpunkt Gemeindeamt Jois
8.00     Transfer nach Gattendorf
9.00     „Anpaddeln“ an der Leitha (Vorstellung des Projektes Leitha-Lajta), danach Transfer   zurück nach Jois
11.00     Startschuss der Radtour in Jois (Gemeindeamt)
12.00     Purbach - Besichtigung des neuen Ramsar-Zentrums
13.30     Oggau – Mittagessen
15.30     Seehafen Mörbisch - Fahrt mit der Fähre nach Illmitz (Pressekonferenz am Bord des Schiffes)
16.30     Illmitz Seebad – Präsentation des Projektes Grenzüberschreitende Mobilität (GreMo Pannonia)
17.30      Birdwatching-Stopp zwischen Seebad Illmitz und dem Nationalparkzentrum in Illmitz
18.30     Grenzübergang in Apetlon - Fertőújlak
19.00     Presseabendessen im Nationalpark Besucherzentrum Fertőújlak


Übernächtigung am Neusiedler See

Vorstellung der Projekte: FERTO-NEU-NAT, GreMo Pannonia, Fertő-Hanság mobil


Dienstag, 26. Juni

 

Fertő-Hanság Nationalpark, Naturpark Ödenburger Gebirge, Naturpark Rosalia-Kogelberg

 

Fahrt entlang des Neusiedler Sees

9.30     Hegykő – Tornácos Pension – Präsentation des Projektes PILGRIMAGE AT-HU: Weihung des Marientors (Pilgerwirt und Pilgermenü)
11.00     Besichtigung der im Rahmen von PaNaNet errichteten Kanuanlegestelle bei Csárdakapu (zwischen Balf und Fertőrákos)
12.30     Mittagessen in Sopron
15.00     Besichtigung des Aussichtsturms „Bierhügel – Sörházdombi kilátó“ in Sopron (Sörházdombi u. 6.) – Blick zum Neusiedler See und Ödenburger Gebirge
16.00     Grenzübergang Agendorf/Schattendorf – Präsentation des Transborder Projektes
18.00     Rohrbach -  Besichtigung des im Rahmen von PaNaNet errichteten Streuobstzentrums in Rohrbach


Abendessen und Übernachtung in Marz

Vorstellung der Projekte: PILGRIMAGE AT-HU, Transborder


Mittwoch, 27. Juni:

 

Naturpark Landseer Berge, Naturpark Geschriebenstein-Írottkő

8.30     Transfer nach Sieggraben
9.00     Sieggraben - Besuch der Naturparkschule
9.45     Fahrt nach Schwarzenbach - Besichtigung des Keltendorfs
12.00     Kobersdorf  - Vorstellung des Projektes „Blühender Naturpark“
12.30     Besichtigung des Naturpark-Portals in Markt St. Martin, welches im Rahmen von PaNaNet umgesetzt wurde
13.00     Transfer nach Lockenhaus
13.30     Mittagessen auf Burg Lockenhaus & Präsentation des Fledermausprojektes
15.00     Lockenhaus, Fototermin bei Kirche  - Präsentation des Projektes PILGRIMAGE AT-HU
17.00     Besichtigung des Nationalpark Besucherzentrums (Bechtold István) in Kőszeg, Präsentation der Projekte „alpannonia®“ und IGEN
18.00     Weiterfahrt nach Cák – Velem – Bozsok


Abendessen und Übernachtung in Bozsok

Vorstellung der Projekte:  PILGRIMAGE AT-HU, alpannonia, IGEN


Donnerstag, 28. Juni

 

Naturpark Geschriebenstein-Írottkő, Naturpark in der Weinidylle

9.00     Rechnitz – Besichtigung des Naturparkbüros
10.00     Markt Neuhodis - Besichtigung der Wassermühle
12.00     Eisenberg - Aussichtsplattform „Weinblick“ und Präsentation des transnationalen Projektes Greennet; danach Mittagessen in Bildein
15.00     Bildein – Geschichtenhaus & Grenzerfahrungsweg
17.00     Moschendorf - Wassererlebniswelt & Vorstellung des Projektes Energy-Camps; Abendessen, welches mit dem Solarkocher zubereitet wird






Übernachtung in Hagensdorf

Vorstellung der Projekte:  IGEN, Genussradeln


Freitag, 29. Juni

Naturpark Raab-Örség-Goričko, Nationalpark Örség

Transfer mit der Raaberbahn von Körmend nach Jennersdorf / St. Martin an der Raab

9.00     Kanutour auf der Raab
11:00     Fahrt zum Römermuseum
11.30     Weiterfahrt durch das Künstlerdorf Neumarkt (Vorstellung des Projektes Kreativreisen Burgenland) auf dem Dreiländerradweg
12.00     Alsószölnök - Besichtigung des Naturpark Besucherzentrums & Präsentation des Projektes ÖRRAGO
13.30     Mittagessen in Szentgotthárd
17:00     Besichtigung des Freilichtmuseums in Szalafő – Pityerszer, anschließend Abendessen
19.00     Weiterfahrt nach Őriszentpéter


Übernachtung in Őriszentpéter

Vorstellung des Projektes: ÖRRAGO


Samstag, 30. Juni: Nationalpark Örség, Naturpark Kerka, Nationalpark Balaton-Oberland

Fahrt durch die ungarischen Wart nach Lenti

10.00     Lenti - Thermalbad, Präsentation des Naturtourismusangebot und Projekte von der Regionen Göcsej und Kerka Taal
11.00     Fahrt mit der Schmalspurbahn nach Csömödér
12.00     Wassermühle in Szécsisziget
12.30     Aussichtsturm in Tormafölde
13.30     Kerkaszentkirály, Pressegespräch, gemeinsames Mittagessen und gemütlicher Ausklang; Heimreise
Weitere Nachrichten:

Vom 1. April erwartet das Haus der Moore unsere lieben Gäste!

2015-03-27 12:56:29

Das neuste Besucherzentrum der Nationalpark Direktion Őrség erwartet vom 1. April die lieben Gäste !
mehr

Einladun zur feierlichen Eröffnung des Hauses der Moore

2014-05-30 09:26:45

Ort: Szőce, Ady Endre Str. Pz. 3/2
Termin: 11 Juni 2014., 11 Uhr
mehr

PaNaNet - Abschlusskonferenz und Tagung

2014-03-21 10:02:17

Termin: 20-21. März 2014
Ort: Illmitz, Besucherzentrum - Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel
mehr

Bericht über die feierliche Übergabe des „Traubenholunder-Lehrpfades” und über die Wanderung zur Vorstellung der Stationen

2013-09-30 09:14:41

Samstag, 21. September 2013
Herrentisch – Agendorf

Die feierliche Übergabe des Traubenholunder-Lehrpfades, errichtet im Programm zur grenzüberschreitenden Kooperation Österreich-Ungarn 2007-2013 geförderten Projektes „PaNaNet Pannonian Nature Network – Entwicklung und Aufbau eines Netzwerks aller burgenländischen und westungarischen Natur- und Nationalparke“, fand am Europäischen Kooperationstag statt.
mehr

Auf zum großen Naturabenteuer im Burgenland!

2013-04-12 11:37:01

Pannonische Natur•Erlebnis•Tage | 25. bis 28. April 2013

Nirgendwo sonst in Österreich kann die Natur so vielfältig erlebt werden, nirgendwo sonst erwacht sie so früh aus der Winterruhe. Ganzjährig ist das Burgenland eine reiche Quelle für Naturerlebnisse jeder Art, einige davon im Welterbe-Status.
mehr

Einladung zum grenzüberschreitenden Wanderwochenende im Naturpark Geschriebenstein-Írottkö

2012-09-10 15:10:19

Am Samstag, dem 15. September findet eine grenzüberschreitende Wanderung rund um den Geschriebenstein statt.
Der "Gipfelsturm" zur höchsten Erhebung des Burgenlandes findet am Sonntag, dem 16. September, in Form von geführten Wanderungen aus allen Naturparkgemeinden statt.

Anmeldung und Information:
Naturparkinfo Rechnitz: Email: naturpark@rechnitz.at; Tel.: 03363/79143
Naturparkinfo Köszeg: Email: ine@t-online.hu; Tel.: 0036/94/563120
mehr

Internationale PaNaNet Nationalpark- und Naturparkkonferenz 2012 „Ökotourismus und Naturerbe: regionstypische Produkte” – best practices, bewährte Methoden und vermeidbare Fehler –"

2012-09-10 13:51:45

Ort: 8960 Lenti, Petőfi út 34/B – Konferenzraum der Németh-Fa Kft. (siehe Karte unten)
Termin: 27. September 2012
mehr

Einladung zur PaNaNet-Radsternfahr im Naturpark Landseer Berge

2012-09-07 10:23:25

Im Rahmen des PaNaNet Projektes wurden im Naturpark Landseer Berge 4 originell gestaltete Rad-Rastplätze sowie ein Naturpark-Portal umgesetzt.
Am 16. September 2012 findet im Zuge einer Rad-Sternfahrt die feierlicher Eröffnung statt!
mehr

PaNaNet Workshop für Exkursionsleiter und Gästebetreuer

2012-04-17 14:45:35

Termin: 20. April 2012, 10 Uhr
Ort: Sarród, Rév-Kócsagvár
mehr

Koordinationstreffen

2012-04-10 08:38:23

Das nächste Koordinationstreffen der PaNaNet Steuergruppe findet in Althodis, an dem 12. April 2012 statt.
mehr Weitere Nachrichten